Der Erweiterungsbau der Grundschule Gutberg 

(Bildquelle: Herr Bredel, Herr Malt, Frau Fitzen/ Stand: August 2021)


Am 4. September 2021 konnte das Richtfest des

 Erweiterungsbaus unserer Grundschule gefeiert werden.

Herr Heinz Schneider trug folgenden Richtspruch vor:

Mit Gunst und Verlaub!


Seid gegrüßt, ihr lieben Gäste,

die ihr erschienen, zu dem Feste,

zu ehren ein besonderes Haus,

denn ohne dieses kommt niemand aus!


Wer heute etwas werden will,

damit verrat‘ ich nicht zu viel,

der muss bereits in jungen Jahren

Wissen erlangen und bewahren.


So ist der Zweck von diesem Bau,

ein jeder weiß es ganz genau,

den Kindern sehr viel beizubringen,

sei es schreiben, rechnen, lesen, singen!


Nicht jeder sieht ein Schulgebäude

voll Jubel und mit großer Freude,

denn es braucht zum Leben, wie man weiß,

vor allem Übung und viel Fleiß!


Viel lieber will man meistens spielen,

vielleicht gar nach den Mädchen schielen,

statt sich mit Büchern zu umgeben,

was leider ist der Ernst des Lebens.


Jedoch- und das ist meine Sicht,

so wird zum Spaß die Schülerpflicht,

denn hier wurde gründlich nachgedacht,

als man den Bauplan hat gemacht.


Ein Lob gilt der Gemeinde heut‘,

denn sie hat keine Müh‘ gescheut,

die alte Schule war zu klein,

mehr Klassenräume müssen sein!


Von Klasse eins bis Klasse vier

wird diese Schule sie betreuen,

so dass man wirklich sagen kann,

es hat sich gelohnt- war der Weg auch lang!


So gilt der Dank den Architekten,

die diesen Bau zum Leben weckten,

denn ohne einen guten Plan

fängt keiner solch ein Bauwerk an.


Gelobt sei auch die Handwerkerschaft,

die hier so gut hat mitgemacht,

egal ob Sonne, Sturm, ob Regen,

sie waren jederzeit zugegen.


Und nun, so bitte ich, auf das Haus

gieß‘ Herrgott, deinen Segen aus,

damit kein Leid dem widerfährt,

dem dieser Bau sein Dach gewährt!


Mein Richtspruch, der ist nun vollbracht,

drum wird von mir jetzt Schluss gemacht,

doch darum ist das Fest nicht aus,

denn jetzt beginnt der Richtfest-Schmaus!



Der Baubeginn des Erweiterungsbaus unserer Grundschule erfolgte am 30.11.2020. Es war einiges los auf unserem Schulhof.

Nachdem die Bagger viel Erde bewegten und alles für die Bodenplatte vorbereitet hatten, wurden die Streifenfundamente befestigt. Danach kamen die LKWs und brachten den Beton, der für die Bodenplatte gebraucht wurde.



Danach wurden die Wände gemauert:

Wände
Wände
Wände 3
Wände 3
Wände 2
Wände 2



Die Größe der neu bebauten Fläche beläuft sich auf  40,90m x 12,15m und der Neubau soll voraussichtlich im Oktober 2021 fertig gestellt werden.

Es befinden sich 4 Klassenzimmer à 66qm in diesem Neubau, wobei eines der Klassenzimmer teilbar ist. Die Klassenräume sind sehr hell und offen gestaltet. Es gibt viel Lichteinfall durch „Oberlichter“ und hohe Räume. Das Raumklima und die Gestaltung werden sich sicher sehr positiv auf die Lernmotivation der Schülerinnen und Schüler auswirken.

Zudem gibt es Toilettenräume für Lehrer mit Behinderten- WC, WC- Räume für Jungen und WC- Räume für Mädchen. Außerdem gibt es einen Putzraum, 2 Technikräume, 2 Foyers und einen Flur.

Die Heizung ist eine Wärmepumpe mit Stromversorgung über die Photovoltaik- Anlage. Diese schafft es, wenn es optimal läuft, keine Heizkosten zu erzeugen.

Hier sind einige Fotos von den Klassenzimmern: 

Klassenzimmer
Klassenzimmer
Klassenzimmer 2
Klassenzimmer 2
Klassenzimmer 3
Klassenzimmer 3


 

Der zukünftige Haupteingang: 



 Das Gebäude in der Frontalansicht:


 

Stand des Neubaus am 04.08.21: